Allgemein

Zur sicheren Errichtung und Betrieb von Gebäuden und Bauteilen ist die Berücksichtigung bauphysikalischer Gegebenheiten und Gesetzmäßigkeiten zwingend notwendig. Im allgemeinen Baubetrieb beginnt dies schon bei der Bewertung des Baugrundes zur Standsicherheit und der regionalen Witterungsbedingungen.

Speziell für den Einsatz unseres Materials Titanzink im Bauwesen stehen folgende Hauptkriterien im Vordergrund:

Diffusion von Feuchte: Der Durchgang von Bau- bzw. Nutzfeuchte durch die Konstruktion muss zuverlässig gesteuert bzw. verhindert werden.
Konstruktionen mit und ohne Belüftung: Die beiden Grundkonstruktionen – welche beide auch mit NedZink einsetzbar sind – werden zur sicheren Funktion beschrieben und definiert.
Schall: Sowohl Körperschall als auch Luftschall müssen konstruktiv berücksichtigt werden.
Windsicherheit: Eine der essentiellsten bauphysikalischen Bedingungen, welche durch aktuelle und zunehmende Starkwindereignisse immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Eine sichere und dauerhafte Bauarbeit ist nur möglich bei der strikten Berücksichtigung aller bauphysikalischen Aspekte.