Dacheindeckungen

Das Dach als Bauteil ist wohl die älteste und ursprünglichste Form des festen Wetterschutzes für den Menschen im Außenbereich. Es ist in Form, Farbe, Material und Funktion auch eines der vielfältigsten. Somit steht uns heute eine große Bandbreite an Ausführungsmöglichkeiten von Dacheindeckungen zur Verfügung.

Der Vorteil – neben vielen anderen – einer Titanzinkeindeckung liegt in ihrer individuellen Einsetzbarkeit. Selbst aufwändigste Formen sind technisch ausführbar und dauerhaft regendicht herzustellen. Zur Ausführung kommen verschiedene Systeme der Eindeckung.

Das Stehfalzsystem mit den Varianten Winkelstehfalz und Doppelstehfalz nutzt die gute Verformbarkeit von Titanzink zu einer sehr schlanken und regendichten Längsverbindung.

Das Leistensystem ist die historisch hergebrachte Form Zinkbleche zu einer Dacheindeckung zu verbinden. Die Längsverbindung ist optisch stark profiliert.

Das Rautensystem ist die kleinteilige, feingliedrige Alternative in schuppenförmiger Eindeckung.

Die wirtschaftliche Alternative mit schneller Verlegung und der Optik des Leistensystems stellt das NedZink–System dar. Hierbei wird auch keine vollflächige Holzschalung als Deckunterlage benötigt.